Direkt zu den Inhalten springen

Digitalisierung, Anfliegen und Baustundenbefreiung

Gestern Abend hat sich der Vorstand das erste Mal in seiner neuen Zusammensetzung getroffen. Neu dabei waren Sonja als Beisitzerin des erweiterten Vorstands sowie Carsten als Ausbildungsleiter. Es standen verschiedene Punkte auf der Tagesordnung, von denen wir euch hier Berichten möchten.

Digitalisierung der Vorstandsarbeit

Die letzten beiden Jahre haben uns gezeigt wie einfach und effektiv die Nutzung von digitalen Kommunikationsformen, auch im Vereinskontext, sein kann. Wir haben Vorstandssitzungen, Sicherheitsbelehrungen und sogar Mitgliederversammlungen auf digitaler Basis durchgeführt. Auch wenn wir uns in Zukunft wieder „in echt“ treffen möchten, soll das Digitale nicht vollends verschwinden. Schließlich erlaubt es auch Mitgliedern, die sonst aufgrund größerer räumlicher Distanz nicht an bestimmten Veranstaltungen teilnehmen können, trotzdem dabei zu sein und im Kontext von Mitgliederversammlungen sogar mit abzustimmen.

Dabei haben wir über verschiedene Probleme bei der Umsetzung gesprochen, wie unsere aktuell nicht ausreichende Internetanbindung am Platz oder nicht vorhandenes Equipment zur Aufnahme von Ton- und Bild. Beides sind Dinge, die für hybride Veranstaltungen im Verein (Ein Teil der Mitglieder ist vor Ort anwesend, ein anderer nur digital dabei) bereit stehen müssen.

Unser Ziel ist es im Laufe des Jahres die Voraussetzungen zu schaffen, solche hybriden Veranstaltungen durchzuführen. Über die weiteren Schritte halten wir euch auf dem Laufenden.

Anfliegen, Flugzeugabnahme und Flugplatzarbeiten

Die Saison 2022 steht vor der Tür und es scheint, als könnte sie pünktlich am nächsten Wochenende beginnen. Das Winden-Team gibt aktuell alles bis zu diesem Zeitpunkt eine fahrbereite Winde zu haben und scheint dabei erfolgreich zu sein. Die Flugzeuge sind für die Prüfung am morgigen Tag vorbereitet. Damit kann nichts mehr schief gehen, oder?

Ein kleines Problem gibt es noch – Unser Flugplatz. Die Problematik mit größeren Löchern in unseren Betriebsflächen ist euch sicher aus dem letzten Jahr noch bekannt. Sie besteht auch in diesem Jahr weiter. Daher muss vor Beginn der Saison der Flugplatz in Augenschein genommen werden. Dabei gefundene Löcher sind dann zu verfüllen. Die Arbeiten sollten bis Donnerstag erledigt sein.

Daher bitten wir euch heute, morgen und unter der kommenden Woche am Flugplatz zu erscheinen, um bei dieser Aufgabe zu unterstützen.

Außerdem möchten wir euch noch einmal an die Sicherheitsbelehrung am kommenden Freitagabend um 19:00 online erinnern.

Neuorganisation der Dienst- und Baustundenbefreiung

Zuletzt haben wir uns mit dem Thema der Befreiung einzelner Mitglieder von Diensten im Flugbetrieb sowie vom Aufschreiben der eigenen Baustunden befasst. Da hier bisher keine festen Regelungen existieren, möchten wir nachbessern. Dazu haben wir verschiedene Lösungsansätze diskutiert.

Wir werden diese Gedanken in den kommenden Vorstandssitzungen weiter erörtern und können euch vermutlich im Frühsommer ein vollständiges Ergebnis präsentieren.

 

Falls ihr Fragen, Anmerkungen oder Verbesserungsvorschläge habt, könnt ihr euch gerne an ein Vorstandsmitglied eurer Wahl wenden.